Kontakt per E-Mail WEGEN KRANKHEIT können derzeit keinerlei Bestellungen abgewickelt werden.
Eine Lieferung ist auf unbestimmte Zeit (nach hinten) verschoben. Davon sind auch alle Bestellungen betroffen, welche nach Mitte April 2020 getätigt wurden.

Oh mein Gott – Ich bin reich!

295,00 

Reich wie Dagobert Duck – Das wäre doch was!

Artikelnummer: 45-050 - Ich bin reich Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

„Oh mein Gott – Ich bin reich!“

„Oh mein Gott – Ich bin reich!“
Mein Ziel ist es, reich zu werden und zu bleiben.
Reich an Abenteuern, reich an Gesundheit, reich an Lachen, reich an Liebe –
und reich an unvergesslichen Glücksmomenten mit meinen Freunden.

Onkel Dagobert – die reichste Ente der Welt
Dagobert Duck ist die bei weitem die reichste Ente der Welt und unangefochtene Nummer eins der Entenhausener Finanzwelt.
Die anderen Mitglieder des ortsansässigen „Milliardärsclubs“ können ihm nicht mal das Wasser reichen.
Dabei ist nie ganz klar, wie viel Geld die reichste Ente der Welt genau hat.
In der Biographie „Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ wird sein Vermögen auf 5 Fantastilliarden und 9 Trillionen Taler sowie 16 Kreuzer beziffert.
Manchmal werden auch variierende Summen genannt, entscheidend ist das aber nicht, weil ohnehin niemand weiß, wie viele Nullen eine Fantastilliarde hat.
In jedem Fall reicht es, um den berühmten Geldspeicher Dagoberts 30 Meter hoch mit Scheinen und Münzen zu füllen.
„Leute, die Geld ausgeben, verstehen nichts von den wahren Freuden eines Kapitalisten“,
strahlt Dagobert Duck und krault – „schnorch! schnorch!“ – im Comic durch sein Meer aus Münzen.
Weihnachten 1947 tauchte Scrooge McDuck, wie er in den USA heißt, erstmals in einer Entenhausen-Geschichte von Zeichnerlegende Carl Barks auf.
Modisch, mit Zylinder, Gehrock, Spazierstock, Zwicker und Gamaschen, blieb Dagobert eine Ente seiner Zeit.
Heute wird die Figur von zahlreichen Disney-Zeichnern verwendet und ist als „reichste Ente der Welt“
berühmt für ihren extremen Geiz sowie ihr riesiges Vermögen, das sie in einem Geldspeicher lagert.
In einer Barks-Geschichte stellt sie sich als „Großbankier, Großindustrieller, Großhändler“ mit dem folgenden Slogan vor:
“Let me introduce myself! I’m Scrooge McDuck, Manufacturer, Shipper, Retailer, Financier, Bill Collector – Anything in trade, I’m it.”
„Gestatten Sie, dass ich mich vorstelle! Ich bin Dagobert Duck, Großbankier, Großindustrieller, Großhändler. Kurz, bei mir können Sie alles kaufen.“
Im Geldspeicher selbst geht Dagobert häufig seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Bad in seinen Talern nach,
einer (Dagoberts fetischistisches Verhältnis zum Geld widerspiegelnden) „heiligen Handlung“, die er regelmäßig mit folgenden Worten beschreibt:
“I dive around in it like a porpoise! I burrow through it like a gopher! And I toss it up and let it hit me on the head.”
„Es ist mir ein Hochgenuss, wie ein Seehund hineinzuspringen! … Und wie ein Maulwurf darin herumzuwühlen! …
Und es in die Luft zu schmeißen, dass es mir auf die Glatze prasselt!“

(3-D. Blauer Hintergrundverlauf. Davor präsentiert sich ein Tor aus weißem Artelin-Porzellan, 10 cm hoch, 12 cm breit, 2 cm dick.
Links und rechts türmen sich sich die „Goldnuggets“ aus dem berühmten Duck‘schen Geldspeicher auf.
Mittig eine Dagobert Duck Originalfigur, ca. 6 cm hoch.
Symbolik:
Reich…reicher…Ente! Einmal in Dagoberts
Geldspeicher schnorcheln…! Wer möchte das nicht.
Dieses erhabene Gefühl, der reichste Mensch der Welt zu sein… Zumindest symbolisch gelingt dies mit diesem Objekt.

 

Zusätzliche Information

verfügbare Formate

21cm x29,7 cm (A4), 30cm x40 cm (A3), 40cm x50 cm, 50cm x70 cm