Veröffentlicht am

Bauernweisheiten

Bauernweisheiten

Fährt der Bauer raus zum Jauchen, wird er nachts ein Deo brauchen.
Fällt der Bauer von der Leiter, find‘ der Ochs dies ziemlich heiter.
Fehlt der Knecht am Morgen ständig, ist die Magd nachts zu lebendig!
Geht die Sonne auf im Westen, läßt der Bauer seinen Kompass testen.
Haben die Kühe nichts zu fressen, hat sie der Bauer wohl vergessen.
Hat der Bauer Bock auf Schinken, fängt der Eber an zu hinken!
Hat der Bauer Bock auf Pizza, geht’s im Sommer nach Ibiza!
Hat die Bäu’rin zuviel Kilo, nascht sie heimlich nachts am Silo.
Hat die Magd ein‘ in der Krone, geht sie auch mal oben ohne!
Ist der Bauer noch nicht satt, fährt er sich ein Hähnchen platt.
Kommt der Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh ein nasses Horn!
Kräht der Maulwurf auf dem Dach, liegt der Hahn vor lachen flach.
Lässt der Bauer einen fahren, flieht das Vieh in hellen Scharen!
Nimmt die Magd die Eier fort, schrein die Hühner: „Kindermord!“
Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller.
Steht im Winter noch das Korn, ist es wohl vergessen wor’n.

************************************************

Bildentwurf, Graphik und Copyright by: Richard Hauck
Hoffe, der Blog gefällt. Und wenn er gefällt, wäre ich auch für eine Teilung bei facebook, eine e-mail-Weiterleitung in euren Gruppen usw. dankbar, damit immer mehr Leute erreicht werden.
Der Blog möchte
 Euch ein charmantes, nachdenkenswertes, aber auch amüsantes Lesevergnügen bereiten, und dabei auch jenes zauberhafte Gefühl vermitteln, das einem widerfährt, wenn einem beim Lesen der Seiten so zumute ist, als hätte man einen Freund gefunden!

Schöne Grüße Eure Blogbetreiber
Manuela Wilhelm / Richard Hauck